TSV Dettingen-Wallhausen

zur Seitenübersicht  diese Seite drucken  diese Seite weiter empfehlen  
 

Dettinger Grundschüler sind Vize-Mini-Weltmeister!!!!
Souveräner 2. Platz für die Dettinger Grundschüler bei der Mini WM 2011 in Singen

Mit zwei gemischten Mannschaften der Grundschulklasse 2 bis 4 reisten wir zum 4.  Mal nach Singen um unser Können mit noch  22 anderen Mannschaften zu messen. Die Stimmung war von Anfang an wieder einmal gigantisch.  Mit den Klängen der  entsprechenden Nationalhymnen liefen wir ein.  Dettingen 1 vertrat das Land Österreich, Dettingen 2 Ägypten.  Dettingen 1 startete super  und konnte in den Gruppenspielen bis auf 1 Match alles gewinnen. Gegen die sympathische Mannschaft von Steißlingen (Japan) wurde uns ein Krimi geboten. Bis zur 9.  Spielminute führten die Dettinger Kinder mit einem Tor. Leider haben  die Gegner 5 Sekunden vor Schluss den Ball erobert und pfefferten ihn mit dem Schlusspfiff ins Tor.  So wurden die Punkte dann gerechterweise geteilt. Trotzdem konnte sich Dettingen 1 , aufgrund des um 1 Tor besseren Torverhältnisses, als Gruppenerster für das Halbfinale qualifizieren.  Im Halbfinale trafen wir auf das Team von Bodman.Noch ein Krimi , mit viel Tempo, einer coolen Abwehr und vielen Tempogegenstößen.  Wir kämpften und kämpften und .....haben mit einem Tor gewonnen.  Alle waren unendlich stolz, denn keiner hätte gedacht, dass wir ins Finale einziehen.  Das Spiel um den Titel war dann eher mäßig.  Unsere Abwehr war schon müde und im Angriff fehlte uns das Glück.  Gegen Ende konnten wir noch ein bisschen aufholen, so dass das Spiel mit 8:5 verloren ging. Herzlichen Glückwunsch an den neuen Mini-Weltmeister Radolfzell.

Nicht ganz so erfolgreich lief es für die 2. Mannschaft von Dettingen. Leider konnte kein Spiel gewonnen werden. Das noch  sehr junge  Team glänzte aber trotzdem mit persönlichen Höchstleistungen.  Am Ende landeten sie auf Platz 22 von 24 . Die Singener Mini-WM ist eine super tolle Veranstaltung , wir freuen uns  auch im nächsten Jahr wieder daran teilzunehmen.

 

Für das Team Österreich kämpften:

Felix Romer, Elena Broghammer, Mona Schulter, Jannek Kaiser, Maximilian Seibert, Louis Schroff und   David Grimm (Tor).

Für das Team Ägypten kämpften:

Rahel Müller, Pia Schroff (Tor), Niclas Usath, Julian Lange, Erik Betzold, Celine Schulter