TSV Dettingen-Wallhausen

zur Seitenübersicht  diese Seite drucken  diese Seite weiter empfehlen  
 

Spielberichte

TSV Dettingen -  TSC Blumberg 2 35:29 (17:15)

Heimerfolg gegen starke Gäste

 

Ein spannendes und kampfbetontes Spiel gab es am vergangenen Sonntag in der Dettinger Kapitän Romer Halle. Rein zahlenmäßig waren die Gäste aus Blumberg, die sich mit einer im Vergleich zum Hinspiel deutlich veränderten Mannschaft präsentierten, uns deutlich überlegen. Bei uns konnten Peter, Dominik und Simon nicht mitspielen, dafür hatten wir Benni und Harry an Bord und erstmals war auch Erik bei uns im Tor, der gleich in seinem ersten Spiel eine super Leistung zeigte und viele Torwürfe, darunter auch klarste Möglichkeiten, vereiteln konnte.

Von Anfang an entwickelte sich ein kampfbetontes und ausgeglichenes Spiel. Die Gäste spielten im Angriff sehr dynamisch und konnten durch schnelles Durchstoßen häufig zum Torerfolg kommen. Hier haben wir in der Abwehr insgesamt nicht gut genug gearbeit. In unserem Angriffspiel wurde Markus über die gesamte Spieldauer manngedeckt, so dass größere Freiräume entstanden, die im Spiel 5 gegen 5 ausgenutzt werden konnten. Niko konnte von der Mitte aus diese Lücken hervorragend nutzen und sorgte alleine für 13 Tore und bereitete einige weitere Tore von der Aussenposition vor.

Einige Zwischenstände lauteten: 3:3, 7:7, 10:10, 10:12, 14:13. Beim Stand von 17:15 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte setzte sich der knappe Spielverlauf fort. Weitere Zwischenstände waren 20:18; 23:22, 26:25. Dann bekamen die Gäste eine 2-Minutenstrafe, die wir gut ausnutzen konnten.  Durch Tore von Rainer und Reini konnten wir auf 29:25 erhöhen. Während einer weiteren Strafzeit für die Gäste konnten wir die Führung weiter ausbauen auf 32:27. Das war 5 Minuten vor Schluss schon eine kleine Vorentscheidung. Am Ende lautete das Ergebnis dann 35:29. Mit sechs Toren Unterschied vielleicht etwas zu hoch, wenn man den lange Zeit knappen Spielverlauf betrachtet.


Erik, Rainer 1, Niko 13, Markus 5, Tobi 4, Reini 4, Patrick 1, Benni 4, Harry 3

 

TSV Dettingen - HSC Radolfzell 2 24:30 (10:19)

Deutliche Niederlage gegen Tabellenführer


Wenig zu holen gab es am Sonntag in heimischer Halle gegen den Tabellenführer HSC Radolfzell 2.
Wir lagen schnell in Rückstand, nach einer Viertelstunde lagen wir bereit mit 5:10 hinten. Die Radolfzeller Abwehr stand sehr kompakt und im Angriff waren sie im Spiel eins-gegen-eins und über den Kreis sehr stark. Uns unterliefen an diesem Tag dagegen viele technische Fehler. Die Folge war ein immer größer werdender Rückstand. Dieser Betrug zur Pause dann schon 9 Tore.
Die zweite Hälfte lief für uns etwas besser. Die Gäste schalteten vielleicht schon ein wenig zurück und wir standen in der 5:1 Abwehr auch etwas besser. So konnten wir aufholen und nach 45 Minuten betrug der Rückstand nur noch vier Tore. Für mehr hat es aber dann nicht gereicht. Die Radolfzeller konnten letztlich ungefährdet und verdient mit 24:30 gewinnen.

Peter, Rainer, Niko 7, Dominik 4, Markus 7, Reini, Simon 3, Patrick 3

 

HC DJK Konstanz - TSV Dettingen 31:35 (14:17)

Auswärtssieg im Lokalderby

 

Zeitgleich zum Europameisterschaftsfinale durften wir in der Halle der Geschwister-Scholl Schule Handball spielen. Schade, Deutschland im Finale zu sehen wäre auch nicht schlecht gewesen.
Und während beim Gastgeber, der HC DJK Konstanz, die Auswechselbank voll besetzt war, konnten wir nur mit insgesamt 8 Feldspielern antreten.
Das Spiel war in den ersten 10 Minuten sehr ausgeglichen. Danach konnten wir erstmals mit drei Toren in Führung gehen, so stand es nach 15 Minuten 7:10. Insbesondere durch eine erneut überragende Leistung von Peter gelang es uns, den Vorsprung weiter auszubauen. Nach etwas mehr als zwanzig Minuten lagen wir beim Stand von 10:15 bereits mit 5 Toren in Front. Doch diesen Vorsprung konnten wir nicht halten, bis zur Pause verkürzten die Gastgeber auf 14:17.
Nach der Pause konnten wir wieder etas zulegen und die Führung wieder auf bis zu 6 Tore ausbauen. Doch die Konstanzer, die sich weitaus besser präsentierten als ihr Tabellenplatz es vermuten ließe, steckten nie auf und kämpften sich wieder heran. In der Abwehr hatten wir nun Probleme, fast jeder Angriff der Konstanzer führte zum Tor. Doch glücklicherweise konnten wir unsererseits im Angriff auch weiter Tore erzielen. Der Vorsprung schmolz zwar auf vier Tore kurz vor Schluss zusammen, doch diese Führung gaben wir bis zum Abpfiff nicht mehr ab.

Peter, Tobi 4, Niko 6, Reini 2, Rainer 1, Patrick 1, Markus 8, Dominik 4, Simon 9

 

TV Engen - TSV Dettingen 24:27 (10:12)

Prima Vorstellung in Engen

 

Eine gute Leistung zeigten wir am Samstag beim Auswärtsspiel in Engen. Verstärkt mit unserem Neuzugang Rainer und mit Harry und Günni von der Zweiten konnten wir beide Punkte mit nach Hause nehmen.

Die ersten zwanzig Minuten war der Spielverlauf sehr ausgeglichen. Im Angriff konnten wir Druck auf die Abwehr ausüben und uns gelangen einige schöne Abläufe, die auch zum Torerfolg führten, aber in der Abwehr bereitete uns insbesondere der linke Rückraumspieler von Engen einige Probleme. Als wir den Spieler in Manndeckung nahmen, stand die Abwehr dann etwas sicherer und wir konnten beim 7:11 erstmalig mit vier Toren führen. Durch zwei Unkonzentriertheiten fingen wir uns zwei relativ leichte Tore direkt vor der Halbzeit, so dass wir statt mit vier Toren nur mit zwei Toren Vorsprung (10:12) in die Pause gingen.

Nach der Pause konnten wir uns zunächst wieder etwas absetzen auf 12:16. Doch die Gastgeber kamen wieder auf 15:16 heran und das Spiel war wieder völlig offen. Wir habe uns aber nicht beirren lassen und konzentriert weitergespielt und konnten unsererseits, u.a. durch zwei schöne Aktionen von Günni, wieder über 17:21, 18:23 auf 19:25 erhöhen. Engen konnte nochmal auf 23:25 verkürzen, aber durch Tore von René und Harry konnten wir das Spiel schließlich für uns entscheiden. Am Ende lautete das Ergebnis 24:27.

 

Peter 1(?), Markus 8, Tobi 3, Reini, Patrick 2, Niko 4, Dominik 4, René 1, Rainer, Günni 2, Harry 2

 

 

 

 

TSC Blumberg 2 - TSV Dettingen 21:30 (9:14)

Ausgezeichnete Mannschaftsleistung im letzten Spiel des Jahres

 

In unserem letzten Hinrundenspiel konnten wir in Blumberg eine prima Leistung zeigen und verdient gewinnen. In machmal etwas hitziger Atmosphäre gelang es uns, cool und abgeklärt zu bleiben und über die gesamte Spielzeit hinweg konstant mit wenigen Fehlern zu agieren.

Bis zum 3:3 war die Partie ausgeglichen. Dann konnten wir auf 5:10 davonziehen. Im Angriff konnten wir in dieser Phase über Benni am Kreis oftmals erfolgreich abschließen, während wir in der Abwehr stabil standen. Auch das Umschalten und die Rückwärtsbewegung waren besser als im Spiel gegen Ehingen. Und im Tor war Peter wieder prima aufgelegt. So konnten wir beim Stand von 9:14 in die Halbzeitpause gehen.

In der zweiten Hälfte konnte wir die Führung Tor um Tor ausbauen. Nach 45 Minuten stand es bereits 14:21. uns boten sich einige Überzahlsituationen, die wir konsequent ausnutzen konnten. Am Ende stand dann ein verdientes 21:30 zu Buche.

 

Peter, Markus 12, Reini 2, Patrick 2, Simon 1, Niko 2, Dominik 7, Benni 4

 

 

 

 

TV Ehingen 3 - TSV Dettingen 28:23 (14:11)

Auswärtsniederlage in Ehingen

 

Eine 'ausbaufähige' Leistung zeigten wir gegen Ehingen 3 und mussten eine verdiente Niederlage einstecken. Wir fanden nie in das Spiel hinein, bekamen keinen rechten Zugriff in der Abwehr und im Angriff blieb vieles nur Stückwerk. Einzig Pascal zeigte im Rückraum eine ausgezeichnete Leistung. Ihm allein gelangen 12 Tore.

Von Beginn an mussten wir einem Rückstand hinterherlaufen. Nur beim 8:8 gelang uns einmal der Ausgleich. Doch zur Pause führten die Gastgeber wieder mit 3 Toren.

In der zweiten Hälfte konnten die Ehinger ihre Führung weiter ausbauen. Während uns einige technische Fehler unterliefen, konnte Ehingen viele Tempogegenstöße erfolgreich abschließen. Damit stand es nach etwa 45 Minuten bereits 23:16. Uns gelang einfach zu wenig an diesem Tag und somit konnte Ehingen verdient mit 28:23 gewinnen.

 

Peter, Tobi 1, Markus 2, Reini 1, Patrick 1, Pascal 12, Simon 2, Jens, Benni 2, Flo 2

 

 

 

TSV Dettingen - HCDJK Konstanz 35:31  (18:13)

Erfolg im Nachbarschaftsduell 

 

Gegen den HCDJK Konstanz konnten wir in heimischer Halle nach einem spannenden Spiel als Sieger den Platz verlassen. Es lief gleich zu Beginn gut für uns. Wir konnten relativ früh eine Führung von 3 bis 4 Toren herausspielen. Peter zeigte wieder eine Glanzleistung im Tor und im Angriff spielten wir variabel und uns gelangen sowohl Tore aus dem Rückraum als auch über den Kreis. Einig Zwischenstände lauteten 4:1, 8:4, 11:7 und zur Pause stand es dann schon 18:13.

In der zwiten Hälfte konnten wir die Führung zunächst ausbauen auf 22:15. Doch ab der 35. Minute etwa verloren wir etwas den Faden und die Gäste konnten sukzessive den Rückstand verkürzen. In dieser Phase häuften sich die technischen Fehler und wir konnten eine Reihe von Angriffen nicht erfolgreich abschließen. So stand es nach ca. 45 Minuten nur noch 26:24. In der 54. Minute hatten die Gäste bei einem 7m sogar die Chance zum 31:31 auszugleichen. Doch der der für den 7m eingewechselte Patrick im Tor konnte dies verhindern. Im folgenden Angriff gelang uns das 32:30. Das war vielleicht vorentscheidend. Wir konnten dann weitere drei Tore in Folge zum 35:30 erzielen. Damit war das Spiel entschieden.

 

Peter, Tobi, Markus 5, Reini, Patrick, Niko 9, Pascal 5, Simon 3, Jens 1, Markus Uecker 2, Alex 10

 

 

 

TSV Dettingen - TuS Steißlingen 3 33:25  (17:8)

Erster Heimerfolg

 

Eine prima erste Hälfte mit einem bestens aufgelegten Peter im Tor hat uns den ersten doppelten Punktgewinn der Saison beschert. Gegen die teilweise recht offensive Abwehr konnten wir über den Kreis oder durch Eins gegen Eins Situationen oftmals zum Torerfolg kommen. Unsere Abwehr stand recht sicher und Würfe aus dem Rückraum konnte Peter gut parieren. Aus der guten Abwehr heraus konnten wir oftmals schnell umschalten und schon durch die erste Phase zum Gegenstoßtor kommen. So konnten wir in der ersten Hälfte von 8:5 auf 15:5 davonziehen. Zur Halbzeit hatten wir dann mit 17:8 eine recht komfortable Führung.

Wir haben uns vorgenommen, in der zweiten Hälfte nicht nachzulassen. Dies wurde umso schwerer, da sich unser rechter Rückraumspieler Dominik verletzte und nicht mehr weitermachen konnte. Die Steißlinger spielten ihrerseits nun konsequenter über den Kreis und konnten dadurch einige Tore erzielen. Dennoch konnten wir die etwa 10 Tore Führung behaupten, da wir im Angriff relativ variabel spielten und immer wieder Tore nachlegen konnten. Am Ende der sehr fairen Partie stand dann ein verdienter 33:25 Heimerfolg zu Buche.

 

Peter, Tobi 7, Markus 6, Reini 2, Dominik 2, Patrick 3, Niko 7, Pascal 3, Simon 1, Harry 2

 

 

 

TSV Dettingen - TV Pfullendorf 2 29:38  (12:18)

Erneute Heimniederlage

 

Auch in diesem Spiel konnten einige Stammkräfte nicht dabei sein bzw. waren gesundheitlich angeschlagen, so dass dieses Mal Jochen, Benni, Alex und Flo aus der Zweiten bei uns aushalfen. Vielen Dank dafür! Wir gingen also mit einer in Teilen neuen Aufstellung ins Spiel und sahen uns einer jungen und eingespielten Pfullendorfer Mannschaft gegenüber.

Die ersten 10 Minuten war das Spiel ziemlich ausgeglichen. Doch beim Stand von 5:5 hatten die Gäste einen Lauf und konnten auf 6:13 davonziehen. In dieser Phase unterliefen uns technische Fehler oder wir hatten kein Glück im Abschluss und die Pfullendorfen konnten vor allem durch einige Tempogegenstöße davon profitieren. In die Halbzeitpause ging es beim Spielstand von 12:18.

In der zweiten Hälfte konnten die Gäste relativ schnell auf einen 10-Tore Vorsprung erhöhen. Spätestens dann war natürlich der Käse gegessen. Zwischenzeitlich betrug unser Rückstand sogar 12 Tore, am Ende stand dann eine 29:38 Niederlage zu Buche. Aber trotz der schwierigen Umstände haben wir uns teilweise doch gut verkauft und hatten auch viele gute Aktionen.

 

Peter, Tobi 2, Markus 9, Reini 1, Dominik 7, Jens 2, Patrick, Jochen 3, Benni 4, Alex 1, Flo

 

 

 

HSC Radolfzell 2 - TSV Dettingen 25:23  (16:11)

Auswärtsniederlage in Radolfzell

 

Gegen eine starke Radolfzeller Mannschaft um unseren ehemaligen Mitspieler Felix Radon sprang leider nichts zählbares heraus. Bei uns konnten leider nicht alle Stammspieler mitmachen, so dass wir uns mit Harry, Hannes und Christoph von der Zweiten verstärkt haben.

Die ersten 15 Minuten konnten wir das Spiel ausgeglichen halten. Dann konnten die Gastgeber über 8:6 auf 13:8 davonziehen. Zur Halbzeit blieb es mit 16:11 bei den 5 Toren Abstand.

Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten wir zunächst durch Tore von Pascal und Christoph auf 18:16 verkürzen. Aber es fehlte die Kraft, das Spiel zu drehen. Den Radolfzellern gelangen durch ihren Routinier Stefan Singer weitere Tore und konnten so auf 22:16 erhöhen. Positiv ist, dass wir uns nicht aufgegeben haben, sondern weiterkämpften. Wir blieben dadurch im Spiel und konnten in der Schlussphase noch auf zwei Tore herankommen. Wirklich in Gefahr war der Radolfzeller Sieg aber nicht mehr.

 

Peter, Tobi, Markus 4, Pascal 5, Dominik 6, Jens, Niko 4, Harry 1, Hannes 1, Christoph 2

 

 

 

HSG Hochrhein - TSV Dettingen 24:24  (11:8)

Auswärtspunkt in Waldshut-Tiengen

 

Den ersten Punkt auf der Habenseite konnten wir am Sonntag beim Auswärtsspiel gegen die HSG Hochrhein verbuchen. Lange Zeit sah es nach einer Niederlage aus, doch dank einer prima kämpferischen Einstellung konnten wir uns heranarbeiten und hatten am Ende sogar Siegchancen.

Mit sieben Feldspielern angereist, konnten wir den Beginn ausgeglichen halten. Nach etwa 20 Minuten konnten sich die Gastgeber beim 8:5 ertmals auf drei Tore absetzen. Als dann René auf Grund einer Knöchelverletzung ausfiel (Gute Besserung) und wir ohne Auswechselmöglichkeit dastanden, hat das unsere Chancen nicht unbedingt verbessert. In dieser Phase hat uns Niko im Spiel gehalten, dem ganz wichtige Tore gelangen. In die Halbzeit ging es beim Stand von 11:8.

In der zweiten Hälfte änderte sich am Spielverlauf zunächst wenig. Die Gastgeber konnten den Vorsprung sogar noch etwas weiter ausbauen, nach ca. 45 Minuten stand es 22:17. Dann wendete sich jedoch das Blatt. Wir hatten einen sechs-Tore Lauf und konnten unsererseits mit  22:23 in Führung gehen. Dann waren wir noch zwei Mal in Überzahl und hatten Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen. Leider war das Überzahlspiel nicht gut, uns gelang in der Phase kein Tor. Bei Gleichzahl konnte Hochrhein wieder ausgleichen und kurz darauf wieder mit 24:23 in Führung gehen. Eine Minute vor Schluss gelang uns dann der verdiente Ausgleich.

Fazit: Am Ende wäre sogar mehr drin gewesen, aber insgesamt können wir mit einem Punkt hoch zufrieden sein.

Peter, Tobi 1, Markus 6, Pascal 4, Dome 1, René, Patrick 2, Niko 11

 

 

 

TSV Dettingen - TV Engen  25:27 (15:15)

Knappe Auftaktniederlage

 

Im ersten Spiel der Saison gab es für uns in heimischer Halle leider keine Punkte. In einer ziemlich ausgeglichenen Partie behielten die Gäste aus Engen letztlich die Oberhand. Für uns wäre durchaus mehr drin gewesen, allerdings war die Chancenverwertung noch nicht so gut und in der Abwehr hat uns der gegnerische Kreisläufer ein ums andere Mal vor Probleme gestellt. Dennoch: Die Einstellung, Moral und der Kampfgeist waren gut und viele Angriffsaktionen haben auch gut funktioniert.

Der Spielverlauf war über die gesamte Distanz sehr ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen. In der ersten Hälfte war wir meistens mit ein bis zwei Toren vorn und haben leider ein paar klare Chancen vergeben, um höher in Führung zu gehen. Zur Pause stand es 15:15 unentschieden.

In der zweiten Hälfte lagen die Gäste dann meist mit ein oder zwei Toren in Front. Beim 23:23 schafften wir zwar noch einmal den Ausgleich, aber Engen konnte auf 23:25 nachlegen. Am Ende stand schließlich ein 25:27 auf der Uhr.

Peter, Tobi 2, Markus W. 6, Pascal, Markus U. 3, Reini, Dome 3, Patrick, Niko 11