Corona Update vom 16.06.2021 - nicht mehr gültig-

 

Sportbetrieb im TSV Dettingen-Wallhausen

 

Mit der Öffnungsstufe 3 ist auch der Sport in der Halle wieder erlaubt. Die Abteilungen Turnen, Handball und

Tischtennis nehmen den Sport- und Trainings-betrieb in der Halle ab Montag 07.06.21 unter folgenden Bedingungen wieder auf:

 

1. Negativer Test, nicht älter als 24 h,

für Kinder von 6- 12 Jahren reicht ein Test, der nicht älter als 60 Stunden ist.

Der Test kann bei Bedarf vor der jeweiligen Trainingseinheit unterAufsicht des/der ÜbungsleiterIn erfolgen.

Testkits stehen zur Verfügung. Bei Kindern von 6 -12 Jahren wird auch ein bestätigtes Testergebnis (mit Formular gem. Sport-Newsletter ) akzeptiert.

 

 

2. Umkleidekabinen und Duschen dürfen wieder benutzt werden.

Bei Fragen zum derzeit angebotenen Sportprogramm bitten wir Sie, sich an unsere

Sportwartin Barbara Romer barbara.romer@t-online.de zu wenden.

 

Weitere Informationen finden Sie hierzu auf der

Webseite des Vereines unter dem

Sportnewsletter der Stadt Konstanz

Wir danken unseren Mitgliedern für Ihre

Geduld und die Treue zum Verein.

 

Der Vorstand

____________________________________________________________________________________________

 

 

Corona Update vom 19.04.21 - nicht mehr gültig -

Die 7 Tagesinzidenz im Kreis KN weist seit Wochen über 100/je 100.000EW auf, weshalb die "Notbremse" in Kraft trat. Für den Sport beim TSV Dettingen-Wallhausen bedeutet dies, dass das Gruppentraining der Kinder auf dem Kunstrasenplatz erneut untersagt ist.

Auszug aus der aktuellen Coronaverordnung

"Sport darf im Freien und geschlossenen Räumen nur noch kontaktlos alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts ausgeübt werden. Auf weitläufigen Sportanlagen wie Golfplätzen oder Reitplätzen können auch mehrere Gruppen individualsportlich aktiv sein, wenn ausgeschlossen ist, dass sich die Gruppen untereinander begegnen."

Leider gelten Fußballplätze und Leichtathletikanlagen weiterhin nicht als "weitläufige Anlagen", weshalb eine Mehrfachnutzung der Anlage nicht möglich ist. "

 Link zur Webseite Stadt Konstanz mit aktueller Coronaverordnung 24.03.2021

 

 Der Vorstand

 

 

_____________________________________________________________________________________________________

Corona Update vom 08.03.202 -nicht mehr gültig-

Mit der Corona VO vom 07.03.21 gab es zum Sportbetrieb erste leichte Lockerungen, soweit der 7 Tageswert zwischen 50 - 100 liegt. Steigt er 3 Tage über 100 kann es wieder strengere Regelungen geben.

Gemeinsam mit dem Stadt SportVerband Konstanz hat das Amt für Bildung und Sport folgende Entscheidung gefällt:

 

Auf den Freisportanlagen ist ab dem 08.03.2021 wieder ein geregelter Trainingsbetrieb möglich. Grundlage bildet der gültige Belegungsplan der Kunstrasenplätze bzw. Freisportanlagen. 

Für den Sport in Konstanz gelten folgende Regelungen:
- Es ist nur kontaktarmer Sport im Freien für Gruppen bis maximal 20 Personen bis einschließlich

  14 Jahre erlaubt.       

Die Übungsleitung zählt hierbei nicht in die Personenzahl.
- Ein Training für Personen ab 15 Jahren ist noch nicht erlaubt.
- Die Nutzung von sanitären Anlagen, Umkleiden und sonstigen Gemeinschaftsräumen ist untersagt.

 Link zur Webseite Stadt Konstanz mit aktueller Coronaverordnung 07.03.2021

 

Bleibt gesund und verliert eure Zuversicht nicht!

 

Der Vorstand

 

 

 

________________________________________________________________________________

 

nicht mehr gültig !

Gemeinsam mit dem Hallenreferenten des StadtSportVerbands Konstanz hat das Amt für Bildung und Sport folgende Entscheidung gefällt:

Die städtischen Sporthallen und Freisportanlagen werden ab dem

02. November 2020 bis zum 10. Januar 2021 

für den Vereinssport geschlossen! Aktuell geht es um die Einschränkung der Corona-Pandemie und des damit verbundene Infektionsgeschehens. Daher werden keine Ausnahmen außer dem Bereich Spitzen- und Profisport gemacht. Individualsport im Freizeit- und Breitensport in den Hallen und Freisportanlagen wird damit ausgeschlossen.

Vereine und Sportgruppen, welche unter die oben genannten zugelassenen Sportarten fallen, können sich beim Amt für Bildung und Sport bei Patrick Glatt melden. Für die Meldung wichtig sind die Trainingszeiten, Gruppen und ein Nachweis über die Zulassung (z.B. ein Meldebericht für die entsprechende Spielklasse oder ein Nachweis über die Zugehörigkeit zu einem der genannten Kader). Bereits genehmigte Zeiten bleiben bis zum 10.01.2021 bestehen. Diese Vereine können auch während den Weihnachtsferien den Betrieb fortsetzen.

Bleibt vor allem gesund!

Der Vorstand

Link zur Webseite Stadt Konstanz mit aktueller Coronaverordnung vom 30.11.20

 

 

______________________________________________

nicht mehr gültig!

Corona-Update vom 29.10.20

ab 02.November 2020 sind alle öffentlichen und privaten Sportanlagen geschlossen. Es darf kein Trainings- und Sportbetrieb mehr stattfinden. Der Spielbetrieb bei Fussball und Hndball ruht bereits ab dem 30.10.20. Das ist alles wenig erfreulich, aber unser aller Gesundheit und die Funktionsfähigkeit des Gemeinwesens geht vor. Die Schließung gilt vorerst bis Ende November.

 

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

 

 

_____________________________________________________________________________________

 

 

 

Corona Update 27.10.20

seit dem 18.10.20 gilt die neue Corona-Verordnung Sport in Baden-Württemberg. Diese regelt den Trainings- und Wettkampfbetrieb auf allen Sportanlagen. Besonders beim Wettkampfbetrieb ist auf den Betrieb mit oder ohne Zuschauer zu achten. Die Verordnung ist ab dem 19.10.20

gültig und tritt am 31.01.2021 außer Kraft.

 

Sporthallen in Konstanz

 

Für die Nutzung der Anlagen gelten weiterhin die hygienischen Rahmenbedingungen der Corona-Verordnung. Ab sofort gilt außerdem auch in den Sporthallen und den Sportgebäuden auf den Freisportanlagen im Bereich der Zugänge, dem Umkleide- und Sanitärbereich, den Stiefelgängen und allen Bereichen mit Begegnungsverkehr bis zum Zutritt zur eigentlichen Sportfläche Mund- und Nasenschutzpflicht.

 

Sportwettkämpfe in den Konstanzer Sporthallen

 

Der Runden- und Wettkampfbetrieb wird für alle Vereine sehr arbeitsintensiv, besonders wenn die Vereine sich dazu entschließen Zuschauer zum Spielbetrieb zuzulassen. Dann gelten verschärfte Regeln. Bitte beachten Sie, dass als Zuschauer bereits die erste Person gilt, welche nicht für den Spieltbetrieb notwendig ist.

 

Bei Veranstaltung gilt die Obergrenze von 500 Personen inklusive der Sportlerinnen und Sportler. Bei der Bemessung der Zuschauerzahl bleiben die Beschäftigten und sonstigen Mitwirkenden an der Veranstaltung wie Trainerinnen und Trainer, Betreuerinnen und Betreuer, Schieds- und Kampfrichterinnen und -richter sowie weiteres Funktionspersonal außer Betracht.

 

Damit Sie einen besseren Überblick über die Rahmenbedingungen für den Spielbetrieb mit Zuschauern erhalten, haben wir gemeinsam mit dem Stadtsportverband einen Hinweiskatalog erstellt, welchen Sie im Anhang finden. Es gilt zu beachten, dass dieser Hinweiskatalog kein Hygienekonzept seitens des Vereins ersetzt, sondern lediglich Ihnen grundlegenden Hinweise gibt, welche Sie in einem entsprechenden Konzept zu berücksichtigen haben.

Unter nachfolgenden Links sind die aktuelle Coronaverordnung des Landes BW und Hinweise des Sportamtes zu den Hygienebestimmungen bei Sportveranstaltungen nachzulesen.

 

 

Nachfolgend Link zur aktuellen Corona-Verordnung Sport vom 08.10.20 in der ab 23.10.20 gültigen Satzung

 

wichtiger zusätzlicher Hinweis zur Anordnung Landkreis KN ab 27.10.20

Aufgrund der erhöhten Zahlen (mehr als 50 auf 100.000 EW im Lkr KN) wurde vom Landratsamt KN angeordnet, dass die Zuschauer bei allen Sportveranstaltungen, auch auf dem Sportplatz im Freien, ab 27.10.20 immer eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen!

 

 

 

48 Stunden Marathon - Landeskinderturnfest in Konstanz 14. - 16.07.17 

 

Die Stadt Konstanz richtete zusammen mit der Badischen Turnjugend das Landeskinderturnfest 2017 aus. Bei der Durchführung wurde sie von den Konstanzer Turn- und Sportvereinen unterstützt. An der Veranstaltung nahmen 4400 Kinder im Alter von 6 - 14 Jahren teil.

Es wurden ausschließlich Mannschaftswettkämpfe und Wettbewerbe durchgeführt. Daneben gab es noch viele Mitmachangebote (Just for fun) und ein buntes Rahmenprogramm. Wettkampfstätten waren in der Schänzlehalle, im Bodenseeforum, in der Pestalozzihalle und der Zeppelinhalle.

 

Die Kinder übernachten in insgesamt 9 Konstanzer Schulen. 48 Stunden haben wir gemeinsam über das Landeskinderturnfest hinweg die Unterkunft im Ellenrieder Gymnasium betreut. Es waren mehr als 50 Vereinsmitglieder der Turnabteilungen des TSV Dettingen-Wallhausen und des SV Litzelstetten aufgeboten. Dabei wurden mit  den Vorbereitungen 370 Helferstunden erbracht.

Auch wenn wir ein wenig Respekt vor der Herausforderung mit der Betreuung von500 Personen, 2 x Frühstück und 2 x Abendessen hatten, ist uns das doch wirklich gut gelungen.

 

Ich habe von den Teilnehmern, die von uns versorgt wurden, viele positive Rückmeldungen erhalten. Sie haben sich vielfach für die gute Versorgung und Betreuung  und vor allem für die Freundlichkeit und den herzlichen Umgang bedankt. Es war beeindruckend wie gut alles funktionierte und zusammenlief. Jeder hat sich gut eingebracht und seinen Platz im Team gefunden. Hierfür darf ich mich bei allen im Namen des Vereines und der Vorstandschaft bedanken.

 

Es gab keine Auffälligkeiten, keine Beschädigungen und keinen Streit. Auch der Hausmeister, Herr Schmid, war mit uns und unserer Organisation zufrieden. Vom Badischen Sportbund erhielten wir noch  einen großen Eimer mit Sportgeräten (Bällen, Seilen, Badmintenschläger u.a.) den ich kommende Woche der Turnabteilung und den Turnkindern übergeben möchte. Das war eine sehr nette Geste.

 

Allen Mitgliedern, Eltern und Freuden, die uns unterstützt haben, danke ich im Namen der Steuerungsgruppe und der Vorstandschaft des TSV.

Abschließend darf ich mich noch besonders bei Alrun Kapp und Silvana Hellenbock bedanken, die mit großem Engagement die „Essensausgabe“ organisiert und viele Stunden ihrer Zeit geopfert haben.

  

 

Alfred Reichle

1.Vorsitzender

 

 

Flutlichtanlage Tennenplatz wird erneuert !

Am 18.06.13, nach Eintritt der Dunkelheit, trafen sich Vertreter der Ortsverwaltung Dettingen-W, Amt für Stadt- und Umweltplanung, TSV Dettingen-Wallhausen, SV Litzelstetten und Ortsverwaltung Litzelstetten auf dem Tennenplatz in Dettingen. Durch die Stadt Konstanz wurden probeweise zwei Masten mit den neuen leistungsstarken Leuchten bestückt. Zusammen mit vielen Mücken und Schnaken wurde das Ergebnis begutachtet.

 

Das Ergebnis begeisterte insbesondere die Sportvertreter. Endlich eine helle komplette Ausleuchtung der Spielfläche ohne Schatten. Im Vergleich dazu hatten die alten Leuchten fast nur noch "Strassenlaternencharakter". Die Litzelstetter waren dabei, weil beim dortigen Sportgelände im kommenden Jahr auf dem vorgesehenen Kunstrasenplatz die gleichen Strahler eingebaut werden sollen. Gemeinsam mit dem ASU, der Leiter Martin Wichmann war persönlich anwesend, konnte eine Beeinträchtigung von Anwohnern (Blendwirkung) im Bereich Sommerbergstraße und Wuhrweg ausgeschlossen werden.

 

Für die neue Flutlichtanlage hat die Stadt Konstanz ein Investitionsvolumen von 25.000,- € im Haushalt bereitgestellt. In den nächsten Tagen sollen alle Fluter ausgetauscht werden. Der TSV dankt dem Sportamt sowie dem Ortsschaftsrat und Gemeinderat für die Unterstützung.

 

Unser TSV- Skitag 2013 

 

am Samstag 02.03.2013 ins Brandnertal  war wieder ein gelungener Tag. Die Teilnehmer konnten bei strahlendem  Sonnenschein und reichlich Schnee den Skitag genießen. In geselliger Runde brachten die SkifahrerInnen den Tag mit einem Apres-Ski am Bus zu Ende.
Bereits auf der Fahrt nach Brand wurden wir bei einer Frühstückspause mit Kaffee, Brezeln und Zopf wieder bestens versorgt. Der Spaßfaktor des ganzen Tages war einfach super. Alle bedauerten ein wenig, daß nicht mehr mitkamen. Es gab kurzfristig noch einige Absagen. Erfreulich war dagegen, daß wir keinen Unfall oder einen anderen negativen Vorfall hatten.
Herzlichen Dank an den Organisator Günter Strohmeier und unseren Busfahrer "Mäx" Schneider ! 

gez. Alfred Reichle

Nachfolgend ein Teil der TSV`ler beim Fotoshooting, ganz vorne unser jüngstes Skiass Tim L.

 

Traditionstreffen am 21.10.12

Unser Traditionstreffen war wieder  für alle Anwesenden  ein guter Anlass sich bei wunderschönem Herbstwetter im Sportheim zu verweilen. Es nahmen rund 60 Mitglieder an der Veranstaltung teil. Nach Kaffee und Kuchen  gab es in launiger Runde Informationen zum Vereinsleben und einge unterhaltsame Beiträge von Frau Döpner, Frau Augustiniak und Frau Barth. Nach dem Abendessen ließen die Gäste den Abend noch in gemütlicher Runde ausklingen. Wir danken unserer Gästen für die zahlreiche Teilnahme und allen Kuchenspendern.
Ganz besonders danke ich den Vorstandsmitgliedern Yvonne Baur, Sylvia Dold, Silvana Hellenbock, Alrun Kapp, Helga Schäfer, Günter Strohmeier und Sigi Hamm, die durch ihren Einsatz unseren Gästen einen schönen Tag bereiteten.

  

1. Vorsitzender
Alfred Reichle

 

Albert Griesmeier wurde 80 !

 

Die Vorstandschaft und alle Mitglieder gratulieren ihm herzlich zum runden Geburtstag.
Wir wünschen unserem Ehrenvorsitzenden bei guter Gesundheit noch viele schöne Fußballspiele in Dettingen.